Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ fĂĽr ein JA zur Reform der Verrechnungssteuer

Dein Statement zählt! Hilf mit ein starkes Zeichen zu setzen

So einfach geht es:
1. Klick auf den Button und wähle dein passendes Statement.
2. Dein Statement wird freigeschaltet und hier auf der Seite hinzugefĂĽgt.
3. Teile dein Statement mit Freunden & Bekannten - Je mehr desto besser!

UR
Andreas Ruch

Andreas Ruch

Präsident der IHZ
Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ

Es ist enorm wichtig ein starkes Zeichen für ein JA zur Reform der Verrechnungssteuer zu setzen. Nur mit deiner Hilfe können wir einen Unterschied machen. Trag dich jetzt hier ebenfalls mit deinem Statement ein.

Meine Webseite:

ihz.ch

Meine Social Media Profile:

6 Statements gesammelt

Jetzt ganz einfach dein Statement hinzufĂĽgen

1. Wähle ein Statement oder verfasse dein eigenes:

2. Trage deine Absenderangaben ein:

Erlaubte Dateien: jpg jpeg png gif. Maximum: 5 MB

Darum geht es

Heute vertreibt die Verrechnungssteuer die Finanzierung von Schweizer Unternehmen ins Ausland. Die Konsequenz: Steuereinnahmen und Geschäftsmöglichkeiten werden ans Ausland verschenkt. Bundesrat und Parlament wollen diesen Missstand korrigieren. Die Linke hält jedoch an der Benachteiligung der Schweiz fest und blockiert die überfällige Reform. Eine breite Allianz aus politischen Parteien und Wirtschaftsverbänden setzt sich dafür ein, dass das Geld aus dem Ausland in die Schweiz zurückkommt.

KONTAKTDATEN FĂśR MEDIENANFRAGEN
Yves SpĂĽhler
Mail: [email protected]
Telefon: +41 41 417 01 46

Unsere Statements

Active Supporter
Lucas Zurkirchen
LU
Lucas Zurkirchen
Die heutige Verrechnungssteuer vertreibt Geschäfte ins Ausland. Die Reform holt das Geld zurück. Weil wir alle profitieren, sage ich klar JA zur Reform der Verrechnungssteuer.
Active Supporter
Yves SpĂĽhler
LU
Yves SpĂĽhler
Der Wegfall der unattraktiven Steuer wird bereits in wenigen Jahren kompensiert. Wie der Bundesrat und das Parlament, bin auch ich fĂĽr die Reform der Verrechnungssteuer.
Active Supporter
Peter Schildknecht
LU
Peter Schildknecht
Das jetzige System benachteiligt die Ausgabe von inländischen Obligationen gegenüber ausländischen Anbietern. Unsere Schweizer Unternehmen dürfen bei der Kapitalaufnahme nicht länger benachteiligt werden.
Active Supporter
Felix Meyer
SZ
Felix Meyer
Wer kann schon für einen Steuernachteil in einem immer härter werdenden internationalen Umfeld sein?
Active Supporter
Martin Schwab
LU
Martin Schwab
Die Verrechnungssteuer verteuert Kapitalerhöhungen von Firmen unnötigerweise. Wer Kapitalerhöhungen machen will um Wachstum zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen soll nicht noch bestraft werden!
Active Supporter
Adrian Derungs
LU
Adrian Derungs
Die Verrechnungssteuer benachteiligt und schwächt die Schweiz. Die Steuer bewirkt, dass Schweizer Unternehmen sich Geld im Ausland statt in der Schweiz beschaffen. Zudem benachteiligt die Steuer den Schweizer Forschungs- und Werkplatz.

Warum ich mich fĂĽr eine JA zur Reform der Verrechnungssteuer einsetze