Jetzt mitmachen! So einfach geht es (20 Sek.)

1.  Klick auf den Button, wähle ein Statement oder verfasse dein eigenes.
2. Es wird freigeschaltet und hier auf der Seite hinzugefĂĽgt.
3. Teile dein Statement mit Freunden - je mehr desto besser!

Jedes Statement zählt! Nur wenn wir möglichst viele Statements sammeln, erhalten wir dadurch eine starke Stimme.

Kontaktadresse:

Sven Bradke
Projektleiter Komitee St.Gallen-Appenzell «JA zur OECD-Mindeststeuer»
Telefon: +41 71 246 51 00
E-Mail: [email protected]

 

OECD-Mindeststeuer Erklärvideo:

0 Statements gesammelt

Jetzt ganz einfach dem Komitee beitreten

1. Wähle ein Statement oder verfasse dein eigenes:

Statement

2. Trage deine Absenderangaben ein:

Erlaubte Dateien: jpg jpeg png gif. Maximum: 5 MB

3. Kampagne: So helfe ich mit

Jetzt ganz einfach dein Statement hinzufĂĽgen

1. Wähle ein Statement oder verfasse dein eigenes:

2. Trage deine Absenderangaben ein:

Erlaubte Dateien: jpg jpeg png gif. Maximum: 5 MB

Abstimmungs-Sonntag

2023-06-18T10:00:00
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Darum geht es

Grosse, international tätige Unternehmen sollen in jedem Land weltweit zu mindestens 15 Prozent besteuert werden. Darauf haben sich über 130 Staaten weltweit geeinigt. Hält sich die Schweiz nicht daran, dürfen andere Länder die fehlende Besteuerung der Unternehmen vornehmen.

Um zu verhindern, dass Steuergeld ins Ausland fliesst, hat der Bundesrat einen neuen Verfassungsartikel erarbeitet, der als Grundlage fĂĽr eine nationale Umsetzung der OECD-Mindeststeuer dient.

Ziel ist es, dass Schweizer Unternehmen ihre Steuern weiter in der Schweiz bezahlen und vor Zusatzbesteuerung und Steuerverfahren im Ausland geschĂĽtzt werden. So kann die Schweiz eigenständig ĂĽber zusätzliche Steuereinnahmen verfĂĽgen. Das Steuersubstrat bleibt hier.

Die Abstimmung ĂĽber die Verfassungsänderung findet voraussichtlich am 18. Juni 2023 statt.

Aktuelles

Komitee

Co-Präsidium

  • Benedikt WĂĽrth

    Benedikt WĂĽrth

    Ständerat

    Die Mitte, SG

  • Thomas Rechsteiner

    Thomas Rechsteiner

    Nationalrat / Generalagent, Die Mitte AI

    Nationalrat

    Die Mitte, AI

  • Nicolò Paganini

    Nicolò Paganini

    Nationalrat

    Die Mitte, SG

  • Daniel Fässler

    Daniel Fässler

    Ständerat

    Die Mitte, AI

  • Markus Ritter

    Markus Ritter

    Präsident, Schweizer Bauernverband

    Nationalrat

    Die Mitte, SG

  • Andrea Caroni

    Andrea Caroni

    Ständerat

    FDP.Die Liberalen, AR

  • Peter NĂĽesch

    Peter NĂĽesch

    Präsident, St.Galler Bauernverband

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Susanne Vincenz-Stauffacher

    Susanne Vincenz-Stauffacher

    Nationalrätin

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Marcel Dobler

    Marcel Dobler

    Nationalrat

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Andreas Hartmann

    Andreas Hartmann

    Präsident Kantonaler Gewerbeverband St.Gallen

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Markus Bänziger

    Markus Bänziger

    Direktor IHK St.Gallen-Appenzell

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Thomas Brunner

    Thomas Brunner

    Nationalrat

    GrĂĽnliberale Partei, SG

  • David ZuberbĂĽhler

    David ZuberbĂĽhler

    Nationalrat

    SVP, AR

Komitee

  • Cedi GmĂĽr

    Cedi GmĂĽr

    Präsident Junge Mitte SG

    Die Junge Mitte, SG

  • Adrian GmĂĽr

    Adrian GmĂĽr

    Rechtsanwalt / Kantonsrat

    Die Mitte, SG

  • Daniel GrĂĽnenfelder

    Daniel GrĂĽnenfelder

    Kantonsrat SG / Unternehmer

    Die Mitte, SG

  • Mathias MĂĽller

    Mathias MĂĽller

    Stadtpräsident / Kantonsrat

    Die Mitte, SG

  • Christoph Bärlocher

    Christoph Bärlocher

    Kantonsrat

    Die Mitte, SG

  • Franziska Steiner-Kaufmann

    Franziska Steiner-Kaufmann

    Kantonsrätin SG, Parteipräsidentin

    Die Mitte, SG

  • Monika Scherrer

    Monika Scherrer

    Kantonsrätin

    Die Mitte, SG

  • Hildegard Jutz

    Hildegard Jutz

    Fachfrau Kommunikation

    Die Mitte, SG

  • Silvan KĂĽnzle

    Silvan KĂĽnzle

    Teamleiter Wirtschaftspolitik, IHK St.Gallen-Appenzell

    Parteileitung FDP Kirchberg

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Sven Bradke

    Sven Bradke

    Wirtschafts- und Kommunikationsberater, Vizepräsident FDP des Kantons St.Gallen

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Marc FlĂĽckiger

    Marc FlĂĽckiger

    Geschäftsführer/Mitinhaber

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Andrea Abderhalden

    Andrea Abderhalden

    Kantonsrätin

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Oskar Seger

    Oskar Seger

    Dipl. Bauingenieur FH

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Isabel Schorer

    Isabel Schorer

    Kantonsrätin

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Caroline Bartholet

    Caroline Bartholet

    Kantonsrätin SG

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Thomas Toldo

    Thomas Toldo

    Unternehmer / Kantonsrat, FDP St. Gallen

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Jens Jäger

    Jens Jäger

    Kantonsratspräsident St.Gallen, Kantonsrat St.Gallen

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Marc Mächler

    Marc Mächler

    Regierungsrat

    FDP.Die Liberalen, SG

  • Paul Signer

    Paul Signer

    Regierungsrat, Vorsteher Departement Finanzen

    FDP.Die Liberalen, AR

  • Ramon Waser

    Ramon Waser

    Präsident, GLP St.Gallen

    GrĂĽnliberale Partei, SG

  • Lukas Huber

    Lukas Huber

    Student Rechtswissenschaften

    Präsident

    Junge SVP, SG

  • Mika John

    Mika John

    Präsident JF Sarganserland

    Jungfreisinnige, SG

  • Hansueli Reutegger

    Hansueli Reutegger

    Regierungsrat

    SVP, AR

Unsere Statements

Regional Co-Presidium
Markus Ritter
SG
Markus Ritter
Präsident, Schweizer Bauernverband
Nationalrat, Die Mitte

Ich stimme JA zur OECD-Mindeststeuer. Damit zusätzliche Steuereinnahmen in die Schweiz statt ins Ausland fliessen.

Regional Co-Presidium
Andreas Hartmann
SG
Andreas Hartmann
Präsident Kantonaler Gewerbeverband St.Gallen
FDP.Die Liberalen

Mit der nationalen Umsetzung der Mindeststeuer wird verhindert, dass Steuergelder ins Ausland abfliessen. Wichtige Einnahmen bleiben in der Schweiz. Das schafft Rechtssicherheit und stabilisiert die Finanzierung öffentlicher Leistungen. Ich stimme «JA» zur OECD-Mindeststeuer.

Regional Committee
Mika John
SG
Mika John
Präsident JF Sarganserland, Jungfreisinnige

Durch die OECD-Mindeststeuer werden internationale Grossunternehmen sowieso höher besteuert. Mit der Schweizer Umsetzung stellen wir sicher, dass die zusätzlichen Steuereinnahmen der Schweiz zugutekommen und nicht freiwillig an andere Länder verschenkt werden.

Regional Co-Presidium
Daniel Fässler
AI
Daniel Fässler
Ständerat
Die Mitte

Wir mĂĽssen die OECD-Mindeststeuer in der Schweiz so umsetzen, dass Schweizer Unternehmen ihre Steuern weiterhin in der Schweiz bezahlen. Nutzen wir diese Chance, zum Wohl unseres Landes und der Kantone.

Regional Co-Presidium
Peter NĂĽesch
SG
Peter NĂĽesch
Präsident, St.Galler Bauernverband
FDP.Die Liberalen

"JA" zur OECD-Mindeststeuer - damit wichtige Steuergelder in der Schweiz bleiben.

Regional Committee
Hansueli Reutegger
AR
Hansueli Reutegger
Regierungsrat
SVP

FĂĽr mich ist klar: Ich stimme "Ja" zur OECD-Mindeststeuer.

Regional Committee
Paul Signer
AR
Paul Signer
Regierungsrat, Vorsteher Departement Finanzen
FDP.Die Liberalen

Ich sage "JA" zur OECD-Mindeststeuer am 18. Juni.

Regional Committee
Jens Jäger
SG
Jens Jäger
Kantonsratspräsident St.Gallen, Kantonsrat St.Gallen
FDP.Die Liberalen

Die Vorlage zur OECD-Mindeststeuer ist eine faire Lösung. Der Nationale Finanzausgleich sorgt dafür, dass alle Kantone angemessen von den Einnahmen profitieren. Das kommt der ganzen Schweiz zugute.

Regional Committee
Lukas Huber
SG
Lukas Huber
Student Rechtswissenschaften
Präsident, Junge SVP

JA zur OECD-Mindeststeuer - damit Schweizer Steuereinnahmen in der Schweiz bleiben!

Regional Co-Presidium
Markus Bänziger
SG
Markus Bänziger
Direktor IHK St.Gallen-Appenzell
FDP.Die Liberalen

Die OECD-Mindeststeuer wird definitiv eingeführt. Wir können einzig entscheiden, ob die Steuern künftig in der Schweiz oder im Ausland gezahlt werden. Für mich ist deshalb klar: die Vorlage verdient ein deutliches "JA".

Regional Committee
Silvan KĂĽnzle
SG
Silvan KĂĽnzle
Teamleiter Wirtschaftspolitik, IHK St.Gallen-Appenzell
Parteileitung FDP Kirchberg, FDP.Die Liberalen

Durch die OECD-Mindeststeuer werden internationale Grossunternehmen sowieso höher besteuert. Mit der Schweizer Umsetzung stellen wir sicher, dass die zusätzlichen Steuereinnahmen der Schweiz zugutekommen und nicht freiwillig an andere Länder verschenkt werden.

Regional Committee
Marc Mächler
SG
Marc Mächler
Regierungsrat, FDP.Die Liberalen

Mit der geplanten Umsetzung der OECD-Mindeststeuer sichern wir das Steuersubstrat in der Schweiz. Bei einer Ablehnung wird ein Teil der Steuereinnahmen ins Ausland fliessen, dies gilt es im Interesse der Schweiz zu verhindern.

National Committee
Andrea Caroni
AR
Andrea Caroni
Ständerat, FDP.Die Liberalen

Dank einem Ja bleiben unsere Steuereinnahmen in der Schweiz. Sonst verschenken wir sie ans Ausland.

Regional Co-Presidium
Benedikt WĂĽrth
SG
Benedikt WĂĽrth
Ständerat, Die Mitte

Wir brauchen Rechtssicherheit – national und international. Darum ist ein Ja zur OECD-Mindeststeuer sehr wichtig.

National Committee
David ZuberbĂĽhler
AR
David ZuberbĂĽhler
Nationalrat, SVP

Mit einem "Ja" zur OECD-Mindeststeuer stellen wir sicher, dass wichtige Steuereinnahmen in der Schweiz bleiben und nicht ans Ausland verschenkt werden.

Regional Committee
Ramon Waser
SG
Ramon Waser
Präsident, GLP St.Gallen
GrĂĽnliberale Partei

Die Umsetzung der OECD-Mindeststeuer in der Schweiz sichert Mehreinnahmen in Milliardenhöhe ab. Das stabilisiert die Finanzierung öffentlicher Leistungen und ermöglicht Investitionen zum Erhalt unserer Standortattraktivität.

National Committee
Susanne Vincenz-Stauffacher
SG
Susanne Vincenz-Stauffacher
Nationalrätin, FDP.Die Liberalen

Durch die OECD-Mindeststeuer werden internationale Grossunternehmen sowieso höher besteuert. Mit der Schweizer Umsetzung stellen wir sicher, dass die zusätzlichen Steuereinnahmen der Schweiz zugutekommen und nicht freiwillig an andere Länder verschenkt werden.

National Committee
Marcel Dobler
SG
Marcel Dobler
Nationalrat, FDP.Die Liberalen

Die Umsetzung der OECD-Mindeststeuer in der Schweiz sichert Mehreinnahmen in Milliardenhöhe ab. Das stabilisiert die Finanzierung öffentlicher Leistungen und ermöglicht Investitionen zum Erhalt unserer Standortattraktivität.

Regional Committee
Thomas Toldo
SG
Thomas Toldo
Unternehmer / Kantonsrat, FDP St. Gallen
FDP.Die Liberalen

Die schweizerische Umsetzung der OECD-Mindeststeuer ist entscheidend, damit Schweizer Unternehmen ihre Steuern weiter vollumfänglich in der Schweiz - und nicht im Ausland - bezahlen. Das Geld und daraus abgeleitet die Investitionen bleiben hier.

Regional Committee
Caroline Bartholet
SG
Caroline Bartholet
Kantonsrätin SG
FDP.Die Liberalen

Die Vorlage zur OECD-Mindeststeuer ist eine faire Lösung. Der Nationale Finanzausgleich sorgt dafür, dass alle Kantone angemessen von den Einnahmen profitieren. Das kommt der ganzen Schweiz zugute.

Regional Committee
Isabel Schorer
SG
Isabel Schorer
Kantonsrätin
FDP.Die Liberalen

Durch die OECD-Mindeststeuer werden internationale Grossunternehmen sowieso höher besteuert. Mit der Schweizer Umsetzung stellen wir sicher, dass die zusätzlichen Steuereinnahmen der Schweiz zugutekommen und nicht freiwillig an andere Länder verschenkt werden.

Regional Committee
Oskar Seger
SG
Oskar Seger
Dipl. Bauingenieur FH
FDP.Die Liberalen

Die Vorlage zur OECD-Mindeststeuer ist eine faire Lösung. Der Nationale Finanzausgleich sorgt dafür, dass alle Kantone angemessen von den Einnahmen profitieren. Das kommt der ganzen Schweiz zugute.

Regional Committee
Andrea Abderhalden
SG
Andrea Abderhalden
Kantonsrätin, FDP.Die Liberalen

Die Vorlage zur OECD-Mindeststeuer ist eine faire Lösung. Der Nationale Finanzausgleich sorgt dafür, dass alle Kantone angemessen von den Einnahmen profitieren. Das kommt der ganzen Schweiz zugute.

Regional Committee
Monika Scherrer
SG
Monika Scherrer
Kantonsrätin, Die Mitte

Die OECD-Mindestbesteuerung ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer gerechten Besteuerung von Unternehmen. Es wird sicherstellen, dass alle Unternehmen, unabhängig davon, wo sie ansässig sind, ihren gerechten Anteil an Steuern zahlen. Die Mindestbesteuerung wird auch dazu beitragen, den Steuerwettbewerb zwischen den Ländern zu verringern und die Steuergerechtigkeit zu erhöhen

Regional Committee
Marc FlĂĽckiger
SG
Marc FlĂĽckiger
Geschäftsführer/Mitinhaber
FDP.Die Liberalen

Die Vorlage zur OECD-Mindeststeuer ist eine faire Lösung. Der Nationale Finanzausgleich sorgt dafür, dass alle Kantone angemessen von den Einnahmen profitieren. Das kommt der ganzen Schweiz zugute.

National Committee
Nicolò Paganini
SG
Nicolò Paganini
Nationalrat, Die Mitte

Die OECD-Mindeststeuer kommt so oder so. Mit der vorgesehenen Umsetzung in der Schweiz sorgen wir dafür, dass die zusätzlichen Steuereinnahmen bei uns bleiben und nicht Drittstaaten überlassen werden.

Regional Committee
Christoph Bärlocher
SG
Christoph Bärlocher
Kantonsrat, Die Mitte

Die Umsetzung der OECD-Mindeststeuer in der Schweiz sichert Mehreinnahmen in Milliardenhöhe ab. Das stabilisiert die Finanzierung öffentlicher Leistungen und ermöglicht Investitionen zum Erhalt unserer Standortattraktivität.

Regional Committee
Hildegard Jutz
SG
Hildegard Jutz
Fachfrau Kommunikation
Die Mitte

Die Vorlage zur OECD-Mindeststeuer ist eine faire Lösung. Der Nationale Finanzausgleich sorgt dafür, dass alle Kantone angemessen von den Einnahmen profitieren. Das kommt der ganzen Schweiz zugute.

Regional Committee
Mathias MĂĽller
SG
Mathias MĂĽller
Stadtpräsident / Kantonsrat
Die Mitte

Die Vorlage zur OECD-Mindeststeuer ist eine faire Lösung. Der Nationale Finanzausgleich sorgt dafür, dass alle Kantone angemessen von den Einnahmen profitieren. Das kommt der ganzen Schweiz zugute.

Regional Committee
Cedi GmĂĽr
SG
Cedi GmĂĽr
Präsident Junge Mitte SG
Die Junge Mitte

Mit der Umsetzung der OECD Mindeststeuer erreichen wir eine international akzeptierte Lösung, welche mit unserem System sehr gut vereinbar ist und den Standortvorteil der Schweiz erhalten kann. Deshalb wäre alles andere als ein Ja unvernünftig und ein unnötiges Spiel mit dem Feuer.

Regional Committee
Daniel GrĂĽnenfelder
SG
Daniel GrĂĽnenfelder
Kantonsrat SG / Unternehmer
Die Mitte

Mit der Einführung der OECD Mindestbesteuerung sorgen wir dafür, dass die Steuereinnahmen in der Schweiz bleiben und nicht ins Ausland abfliessen. Durch die OECD-Mindeststeuer werden internationale Grossunternehmen sowieso höher besteuert. Mit der Schweizer Umsetzung stellen wir sicher, dass die zusätzlichen Steuereinnahmen der Schweiz zugute kommen.

Regional Committee
Adrian GmĂĽr
SG
Adrian GmĂĽr
Rechtsanwalt / Kantonsrat
Die Mitte

Die OECD-Mindeststeuer beruht auf einem Kompromiss von 140 OECD/G20 - Staaten und damit auch der Schweiz (als Gründungsmitglieder der OECD). Würden wir abseits stehen, würden wir die in der Schweiz ansässigen, internationalen Unternehmen einer enormen Rechtsunsicherheit und einem hohen Steuerrisiko aussetzen. Sitzverlegungen ins Ausland wären die Folge. Dies kann nicht im Interesse unseres Landes sein.

Regional Committee
Franziska Steiner-Kaufmann
SG
Franziska Steiner-Kaufmann
Die Mitte

Ich sage klar Ja zur Umsetzung der OECD-Mindeststeuer, weil diese Mehreinnahmen in Milliardenhöhe sichert. Es profitieren Bund und Kantone.

Regional Committee
Sven Bradke
SG
Sven Bradke
FDP.Die Liberalen

Die Umsetzung der OECD-Mindeststeuer in der Schweiz sichert Mehreinnahmen in Milliardenhöhe ab. Das stabilisiert die Finanzierung öffentlicher Leistungen und ermöglicht Investitionen zum Erhalt unserer Standortattraktivität.