Ja zu einer Stärkung des Service public

Kevin -  Kampagnenteam
Kevin - Kampagnenteam
20 September 2022 Lesezeit: 2 Minuten
Bild
Service public
Mit der Reform der Verrechnungssteuer können Steuereinnahmen und Investitionen aus dem Ausland in die Schweiz zurückgeholt werden. Bund, Kantone und Gemeinden profitieren davon gleich doppelt: Durch Steuermehreinnahmen und günstigere Finanzierungsmöglichkeiten. Doch auch der Service public profitiert von der gezielten Reform.

Aktuell vertreibt die Verrechnungssteuer das Finanzierungsgeschäft von öffentlichen und privaten Unternehmen ins Ausland. Die Befreiung inländischer Obligationen von der Verrechnungssteuer holt dieses Geschäft zurück. Die Reform belebt also den schweizerischen Kapitalmarkt und schafft dadurch Zugang zu günstigeren Finanzierungen.

Vorteil für öffentliche Unternehmen

Klassische Unternehmen geben weit weniger als die Hälfte aller Obligationen am Schweizer Anleihenmarkt aus. Auch viele öffentliche Unternehmen finanzieren sich mittels Obligationen. Es handelt sich um Spitäler, Energieversorger oder öffentliche Verkehrsbetriebe. Auch sie profitieren von tieferen Zinskosten und können ihr Geld künftig sinnvoller investieren. Beispielsweise in Nachhaltigkeit oder Versorgungssicherheit. 

Der Service public profitiert

Es ist daher nicht erstaunlich, dass auch der Spitalverband H+ zu den Befürwortern der Reform zählt. Mehrere Spitäler nutzten in den letzten Jahren den Kapitalmarkt, um an Geld für Neu- und Erweiterungsbauten zu kommen. Zu ihnen gehören unter anderem auch das Kinder- und das Universitätsspital in Zürich. Mit den Zahlen der Eidgenössischen Steuerverwaltung lässt sich berechnen, dass alleine die Spitäler im Kanton Zürich mit einem Anlagevolumen von über 1 Milliarde Franken bei künftigen Anleihen pro Jahr rund 1,5 Millionen Franken Zinskosten sparen könnten.

Die Geldbeschaffung auf dem Kapitalmarkt wird auch für Schweizer Energieunternehmen und den ÖV immer wichtiger. Grosse Investitionen in Produktions- und Speicheranlagen von elektrischer Energie stehen an. Die Bedeutung solcher Projekte nimmt mit der heutigen Versorgungslage stetig zu. Auch der Klimaschutz ruft nach Investitionen in die nachhaltige Energieproduktion. Laufend stehen auch Investitionen in die Infrastruktur an, damit der öffentliche Verkehr verbessert werden kann. Für Investitionen braucht es indes Geld vom Kapitalmarkt.