Jetzt Teil der Community werden

1. Wähle ein Statement oder verfasse dein eigenes.

2. Trage deine Absenderangaben ein

Erlaubte Dateien: jpg jpeg png gif. Maximum: 5 MB

Unterstützer-Statements

Trag dich ein und setze mit deinem Statement ein Zeichen.

Setze auch du ein Zeichen
Martin  Schwab
LU
Martin Schwab
Die Verrechnungssteuer verteuert Kapitalerhöhungen von Firmen unnötigerweise. Wer Kapitalerhöhungen machen will um Wachstum zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen soll nicht noch bestraft werden!
Martin Hirzel
Martin Hirzel
Die Reform der Verrechnungssteuer ist eine Chance, um steuerliche Nachteile im internationalen Standortwettbewerb zu beseitigen. Wir verbessern damit die Bedingungen, damit sich Unternehmen Geld in der Schweiz statt im Ausland beschaffen.
Adrian  Derungs
LU
Adrian Derungs
Die Verrechnungssteuer benachteiligt und schwächt die Schweiz. Die Steuer bewirkt, dass Schweizer Unternehmen sich Geld im Ausland statt in der Schweiz beschaffen. Zudem benachteiligt die Steuer den Schweizer Forschungs- und Werkplatz.
Daniel Probst
SO
Daniel Probst
Die Verrechnungssteuer verteuert die Finanzierung von Schweizer Unternehmen und benachteiligt damit den Schweizer Wirtschaftsplatz. Die Reform schafft diesen Nachteil ab. Davon profitiert nicht nur die Wirtschaft, sondern wir alle!
Roberto Ramphos
ZH
Roberto Ramphos
Von der Abschaffung der Verrechnungssteuer profitieren KMU, Unternehmen, Bund, Kantone, Gemeinden und es werden Arbeitsplätze geschaffen. JA zur Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz und JA zur Abschaffung der Verrechnungssteuer!
Regine Sauter
ZH
Regine Sauter
Die Reform der Verrechnungssteuer ist ein Bekenntnis zum Werkplatz Schweiz. Ein klares JA zu dieser Reform hilft, in der Schweiz verloren gegangene Steuereinnahmen zurückzuholen.
François Pointet
VD
François Pointet
L'impôt anticipé n'est plus nécessaire au vu de la transparence financière mise en place. Il est temps d'abolir cet outil et rendre notre fiscalité plus attractive.
Pascal Wüthrich
ZH
Pascal Wüthrich
Die Schweiz muss im internationalen Steuerumfeld attraktiv bleiben. Mit der Reform der Verrechnungssteuer können wir das ins Ausland verlagerte Geschäft der Unternehmensfinanzierung endlich in die Schweiz zurückholen und hier verloren gegangene Arbeitsplätze und Steuereinnahmen zurückgewinnen. Ansonsten beschaffen sich Schweizer Unternehmen und KMU ihr Kapital wie bisher mehrheitlich im Ausland, zum Nachteil der Schweizer Wirtschaft sowie der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler. Darum ein klares JA zur Reform der Verrechnungssteuer!
Stephan Mumenthaler
ZH
Stephan Mumenthaler
Die Schweiz droht infolge der OECD-Steuerreform ein Verlust ihrer Position im internationalen Wettbewerb. Mit einer Reform der Verrechnungssteuer kann der Schweizer Wirtschaft-, Forschungs- und Innovationsplatz selbständig gestärkt werden. Verpassen wir nicht diese wichtige Chance!
Markus Neuhaus
ZH
Markus Neuhaus
Die Reform hat nur Vorteile für alle. Geschäft und Steuersubstrat kommt in die Schweiz, ohne jegliche Kosten.
Monika Rühl
ZH
Monika Rühl
Als Antwort auf die internationalen Herausforderungen sollten wir eigenständig Steuernachteile abschaffen und den Standort Schweiz stärken.
Roberto Colonnello
Wappen Aargau AG
Roberto Colonnello
Wenn mit einer durchdachten Steuerreform der Wirtschaftsstandort gestärkt werden kann und damit Arbeitsplätze und Steuereinnahmen zurückgeholt werden können, verdient sie Unterstützung.
Luisa Leanza
Wappen Aargau AG
Luisa Leanza
KMU stehen bei der Suche nach Geldgebern oft an, weil sie nicht ins Ausland ausweichen können. Mit dieser Reform würden sich auch für KMU endlich günstigere Finanzierungsmöglichkeiten auftun.
Tobias Hunkeler-Merz
BE
Tobias Hunkeler-Merz
Ein JA zur Reform der Verrechnungssteuer stärkt den Finanz- und Wirtschaftsstandort Schweiz, was uns allen zugutekommt.
Vincent Simon
VD
Vincent Simon
Qu’est-ce que l'on préfère: des impôts qui nous font perdre des activités, ou des activités qui nous rapportent des impôts ? Oui à la réforme de la loi sur l'impôt anticipé. Une réforme modeste, mais utile.
Christoph Mäder
ZH
Christoph Mäder
Unser Unternehmensstandort ist durch die OECD unter Druck. Umso wichtiger ist proaktives Handeln in den Bereichen, wo wir können. Genau hier, beim Abbau bestehender Steuernachteile, setzt die Reform von Bundesrat und Parlament an. Ein wichtiger Mosaikstein zum Erhalt unserer Wettbewerbsfähigkeit. Und die Grundlage, um verlorene Jobs und Wertschöpfung in die Schweiz zurückzuholen!
Peter Gehler
Wappen Aargau AG
Peter Gehler
Die Reform der Verrechnungssteuer macht die Schweiz attraktiver und verbessert die Standortqualität. Ein positiver Schritt für unser Land.
Sushil Aerthott
ZH
Sushil Aerthott
Die Reform stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Forschungs-, Werk- und Finanzplatzes. Daher stimme ich JA.