Martin Schwab fĂĽr ein JA zur Reform der Verrechnungssteuer

Dein Statement zählt! Hilf mit ein starkes Zeichen zu setzen

So einfach geht es:
1. Klick auf den Button und wähle dein passendes Statement.
2. Dein Statement wird freigeschaltet und hier auf der Seite hinzugefĂĽgt.
3. Teile dein Statement mit Freunden & Bekannten - Je mehr desto besser!

LU
Active Supporter
Martin Schwab

Martin Schwab

Die Verrechnungssteuer verteuert Kapitalerhöhungen von Firmen unnötigerweise. Wer Kapitalerhöhungen machen will um Wachstum zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen soll nicht noch bestraft werden!
Die Verrechnungssteuer verteuert Kapitalerhöhungen von Firmen unnötigerweise. Wer Kapitalerhöhungen machen will um Wachstum zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen soll nicht noch bestraft werden!

0 Statements gesammelt

Jetzt ganz einfach dein Statement hinzufĂĽgen

1. Wähle ein Statement oder verfasse dein eigenes:

2. Trage deine Absenderangaben ein:

Erlaubte Dateien: jpg jpeg png gif. Maximum: 5 MB

Worum geht es?

Heute vertreibt die Verrechnungssteuer die Finanzierung von Schweizer Unternehmen ins Ausland. Die Konsequenz: Steuereinnahmen und Geschäftsmöglichkeiten werden ans Ausland verschenkt. Bundesrat und Parlament wollen diesen Missstand korrigieren. Die Linke hält jedoch an der Benachteiligung der Schweiz fest und blockiert die überfällige Reform. Eine breite Allianz aus politischen Parteien und Wirtschaftsverbänden setzt sich dafür ein, dass das Geld aus dem Ausland in die Schweiz zurückkommt.

Unsere Statements

Warum ich mich fĂĽr ein JA zur Reform der Verrechnungssteuer einsetze